Tour de Ländle mit Lars Castellucci

Veröffentlicht am 01.08.2013 in Veranstaltungen

Welch eine Tour: Bei mörderischer Hitze von 38 Grad radelte der SPD-Bundestagskandidat des Rhein-Neckar-Kreises Lars Castellucci bei der „Tour de Ländle“ von Sandhausen bis nach Eberbach mit. Eröffnet wurde die erste Etappe der Tour am vergangenen Samstag vom SPD-Landesvorsitzenden Nils Schmid in Weinheim.

Bei der Tour durch seinen Wahlkreis erwarteten Lars Castellucci einige Überraschungen. In Sandhausen richtete der SPD-Ortsverein eine Getränkestation ein, an der sich Castellucci und seine Mitfahrerinnen und Mitfahrer stärken konnten. In Schönbrunn begrüßten die Genossinnen und Genossen den Bundestagskandidaten auf Kurpfälzisch.

Entlang der gesamten Route verteilten Jusos frische Äpfel mit dem Anhänger „Lieber einen frischen Roten“ an die Radler und Zuschauer. Diese wurden den Jusos förmlich aus der Hand gerissen. In Eberbach schließlich nahmen die örtlichen Jusos Lars Castellucci in Empfang. Dort konnte er sich nach der anstrengenden Tour bei Höchsttemperaturen erholen und mit kühlen Getränken erfrischen.

 

Aus dem Landesverband

Der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz treibt schon vor der formalen Amtsübernahme ein professionelles Krisenmanagement im Kampf gegen die Pandemie voran. So soll unter anderem im Kanzleramt ein ständiger Krisenstab eingerichtet werden. Und Pflegerinnen und Pfleger sollen einen Bonus bekommen für ihre wichtige Arbeit.

Der Koalitionsvertrag zwischen SPD, Grünen und FDP ist ein Aufbruch für unser Land. Doch Aufbruch und Wandel brauchen nicht nur eine mutige Regierung: Wir alle müssen mutig sein, Neues zu wagen. Ein Namensbeitrag der SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans.

"Die Ampel steht." Gemeinsam mit den Parteivorsitzenden von SPD, Grünen und FDP hat der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz den Koalitionsvertrag vorgestellt. Auf 177 Seiten beschreiben die Parteien ihren Anspruch auf mutigen politischen Fortschritt - und auf einen neuen Regierungsstil.

Suchen