Einladung zum Mitgliederkreisparteitag der SPD Rhein-Neckar

Veröffentlicht am 08.11.2015 in Ankündigungen

Wir laden herzlich ein zum Mitgliederkreisparteitag der SPD Rhein-Neckar am Samstag, 14. November 2015, von 14 bis 18 Uhr, im Bürgersaal in der Rathausstraße 13 in 69253 Heiligkreuzsteinach.

Neben einem Vortrag von Landrat Stefan Dallinger und einer Podiumsdiskussion mit Politikerinnen und Politikern aus Bund, Land und Kommune sowie Ehrenamtlichen aus der Praxis werden wir uns mit aktuellen Fragen zur Asyl- und Flüchtlingspolitik beschäftigen.

Vorschlag zur Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Grußworte
  2. Konstituierung
  3. Rede Landrat Stefan Dallinger zur Situation der Flüchtlinge im Rhein-Neckar-Kreis
  4. Anträge, u.a. mit einem satzungsändernden Antrag, der die Aufstockung der Mandatsprüfungskommission um zwei weitere Mitglieder zum Inhalt hat (jetzt mit Empfehlungen der Antragskommission)
  5. Nachwahl Schiedskommission und ggf. Mandatsprüfungskommission
  6. Verschiedenes

ab etwa 16 Uhr:

Podiumsdiskussion: Rhein-Neckar heißt Willkommen! mit Lars Castellucci MdB, Rosa Grünstein MdL, BM Guntram Zimmermann, Stella Kirgiane-Efremidis, Dekan Albrecht Lohrbächer und Thomas Funk MdL

 

Aus dem Landesverband

Gemeinsam kämpfen wir für Frauenrechte in Deutschland und Europa. Wir machen uns nicht nur am 8. März, dem Internationalen Frauentag, für Frauen stark, sondern jeden Tag. Stärkste Stimme für Europa ist unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley. 

Rechtsradikale Kräfte werden immer stärker. Setze dich gemeinsam mit uns für Demokratie, Toleranz und Respekt ein.

Sei am Sonntag ab 10 Uhr live dabei, wenn wir bei der Europadelegiertenkonferenz unser Wahlprogramm zur Europawahl beschließen und unsere Spitzenkandidatin Katarina Barley wählen.

In Zeiten, in denen Europa von innen und außen angegriffen wird, legen wir ein Programm für ein starkes Europa vor. Ein Namensbeitrag von Katarina Barley, Spitzenkandidatin für die Europawahl.

Die Welt ist "unruhiger und rauer" geworden, wie Kanzler Olaf Scholz in seiner Neujahrsansprache sagt. Doch jede und jeder werde in Deutschland gebraucht, und damit müsse es keine Angst vor der Zukunft geben.

Suchen