Bildung: Norbert Theobald als Beisitzer der Bundes-AfB gewählt

Veröffentlicht am 31.05.2016 in Aus dem Parteileben

Norbert Theobald

Auf ihrem Bundeskongress in Hannover hat die Arbeitsgemeinschaft für Bildung in der SPD (AfB) die Weichen für ihre zukünftige Arbeit gestellt. Die Leitanträge „Gute Bildung – Auf den Start kommt es an“ und „Inklusion: Bildungssystem umbauen“ wurden nach lebhafter Diskussion einstimmig verabschiedet.

Die Delegierten wählten zudem einen neuen Bundesvorstand. Mit Ulf Daude aus Schleswig-Holstein trat der bisherige stellvertretende Vorsitzende an und wurde mit großer Mehrheit zum neuem Vorsitzender gewählt. Ihm zur Seite steht ein starkes Team, das die wichtigsten Arbeitsfelder der Bildungspolitik abdeckt.

Daudes Stellvertretung sind Marion Winter aus Bayern und der Nordrhein-Westfale Mathias Kocks. Marion Winter setzt sich in ihrer bildungspolitischen Arbeit sehr für die Inklusion aller Kinder und Jugendlichen ein.

Zu Beisitzerinnen und Beisitzern wurden gewählt: Frauke Hildebrandt aus Brandenburg, Meike Jensen aus Hamburg, Martin Rabanus aus Hessen und Norbert Theobald aus Baden-Württemberg.

Die SPD Rhein-Neckar gratuliert ihrem Vorstandsmitglied Norbert Theobald herzlich zu seiner Wahl in den AfB-Bundesvorstand!

 

Aus dem Landesverband

01.12.2022 08:30
Das Bürgergeld kommt.
Wer plötzlich seinen Job verliert, braucht einen Sozialstaat als Partner, der ihm zur Seite steht. Das ist die Grundidee des neuen Bürgergelds. Egal, wie groß die Herausforderungen sind: Deutschland packt das. Mit sozialer Politik für Dich.

Der digital:hub der SPD hat als digital-politischer ThinkTank seine Arbeit aufgenommen. Zur Eröffnung hat die SPD-Vorsitzende Saskia Esken erläutert, wie eine sozialdemokratische Digitalpolitik aussehen kann. Die Rede im Wortlaut.

Mit dem Bürgergeld sorgt die Ampelkoalition für die größte Sozialreform seit 20 Jahren. Und entwickelt hat sie die SPD! Hartz IV ist damit Geschichte. Ein Namensbeitrag der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Lars Klingbeil.

Suchen