Beschlüsse 2012


Vorherige Seite Eine Seite weiter Vorschau / übersicht


Kreisparteitag 29.3.2012

Sozialticket für den ÖPNV

Wir fordern ein Sozialticket für den Öffentlichen Personennahverkehr für Personen mit geringem Einkommen, das mit Zuschüssen des Bundes und/oder Landes mitfinanziert wird. Dieses Sozialticket soll zur Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs innerhalb eines der in Deutschland existierenden Verkehrsverbünde berechtigen, allerdings erschwinglich sein. Menschen mit geringem Einkommen sollen dieses Ticket gegen eine nach dem Einkommen gestaffelte Bezahlung erhalten.

Priorisierung der Anträge

Die SPD Rhein-Neckar fordert, dass Jusos und SPD künftig auf Landesdelegiertenkonferenzen bzw. Landesparteitagen, sowie Bundesdelegiertenkonferenzen bzw. Bundesparteitagen ein Alex-Müller-Verfahren anwenden.

Parteireform vor Ort umsetzen, Kreisverband Rhein-Neckar öffnen

Vor dem Hintergrund der Parteireform und dem Ziel, mehr Mitglieder an der Arbeit der SPD zu beteiligen, beauftragt der Kreisparteitag der SPD Rhein-Neckar den Kreisvorstand, einen Arbeitskreis „Mitgliederpartei SPD Rhein-Neckar“ einzurichten, der die weitere Öffnung der Kreispartei für Mitglieder und Nichtmitglieder voranbringen soll; hierbei sollen insbesondere mehr Mitgliederparteitage ins Auge gefasst werden. Der Arbeitskreis hat den Auftrag, zum nächsten Kreisparteitag einen Antrag zur Änderung der Kreisverbandssatzung zu erstellen. Ebenfalls vom Arbeitskreis zu klären sind etwaige Mehrkosten, die durch Briefe etc. möglicherweise entstehen. Der Arbeitskreis trifft sich regelmäßig und arbeitet mitgliederöffentlich.

 

Aus dem Landesverband

Ab 1. Juni kannst Du im öffentlichen Nahverkehr für 9 Euro pro Monat Busse und Bahnen nutzen, bundesweit und bis Ende August. Du kannst also zum ultimativen Tiefpreis mit Bus und Bahn nicht nur zu Deiner Arbeit fahren, sondern auch Städte- und Urlaubstrips machen. Hier erfährst Du, wie das Ticket funktioniert.

23.05.2022 10:49
Das Land in guten Händen.
Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil führt die SPD in die Landtagswahl im Herbst. Bei einer Landesvertreterversammlung am Samstag in Hildesheim wurde er mit 100 Prozent auf Listenplatz eins gewählt.

15.05.2022 20:00
Schwarz-Gelb abgewählt.
Schwarz-Gelb ist in NRW abgewählt. Sollte Rot-Grün möglich sein, ist die SPD bereit, Verantwortung zu übernehmen. Das machten SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty und SPD-Chef Lars Klingbeil deutlich.

Suchen