11.12.2017 in Bundespolitik von SPD Baden-Württemberg

Breymaier und Vogt im Parteivorstand

 

Leni Breymaier und Ute Vogt sind beim Bundesparteitag in den Parteivorstand gewählt worden. Sie gehören nun zu den insgesamt 35 Beisitzern, Vogt war dies bereits. „Ich freue mich, dass wir von zwei starken Frauen im PV vertreten werden. Wir werden Hand in Hand an der Erneuerung der SPD weiterarbeiten“, so Generalsekretärin Luisa Boos. Breymaier wurde in der Nachfolge von Vogt auch ins Präsidium gewählt. Peter Friedrich, acht Jahre für die SPD Baden-Württemberg im Vorstand, hatte nicht erneut kandidiert. Dem ehemaligen Europaminister wurde herzlich gedankt.

11.12.2017 in Ortsverein von SPD Neulußheim

SPD Neulußheim mit Glühwein und Apfelpunsch vor Ort

 

Preisübergabe an die Gewinner des Mundarträtsels

Zum letzten Mal in diesem Jahr lud der SPD Ortsverein gemeinsam mit den Gemeinderäten zur Vor-Ort-Begegnung, diesmal wieder mit dem beliebten Glühwein-Abend im Hof von Gemeinderat Hanspeter Rausch und der 2. Vorsitzenden Jutta Menssen.

Quasi in Echtzeit konnte die Vorsitzende Miriam Walkowiak während der Begrüßung das erste Ergebnis des zeitgleich stattfindenden SPD-Bundesparteitags verkünden: nämlich die Entscheidung, „ergebnisoffene Gespräche“ mit der Union aufzunehmen - über eine etwaige Regierungsbildung oder eine Tolerierung einer Minderheitsregierung. Somit war der Gesprächs- und Diskussionsstoff für den geselligen Abend wieder gesichert.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit erfolgte jedoch zunächst die Preisverleihung an die Gewinner des Mundarträtsels vom Sommerfest. Die beiden Vorsitzenden Jutta Menssen und Miriam Walkowiak übergaben die Preise und freuten sich über die wieder einmal große Resonanz für das beliebte Preisrätsel: wieder einmal gab es mehrere richtig ausgefüllte Teilnahmebogen, so dass am Ende das Los entschied. Der erste Preis ging in diesem Jahr an eine junge Neulußheimerin: Johanna Huber durfte sich über einen Gutschein sowie ein kleines Paket mit Leckereien für die ganze Familie freuen. Die weiteren Preise gingen in diesem Jahr nach Reilingen und Altlussheim: Thomas Hähnel aus Reilingen freute sich über sein italienisches Überraschungspaket zum zweiten Preis. Den dritten Preis erhielt Erhard Gentner aus Altlußheim.

Im Anschluss an die Verleihung ging der Abend noch mit bunten Diskussionen und mit vielen Mitgliedern und Sympathisanten weiter. Sowohl die aktuelle politische Situation (nicht nur der SPD) im Bund wurde munter diskutiert. Auch kommunale Themen und Entscheidungen konnten im Beisein der SPD-Gemeinderätinnen und Gemeinderäte bei Glühwein oder Kinderpunsch besprochen werden. Auch der Landtagsabgeordnete Daniel Born zeigte sich wieder mit dem Ortsverein verbunden, erzählte von seiner parlamentarischen Arbeit und stellte sich den Fragen und Anregungen der Anwesenden.

11.12.2017 in Ortsverein von SPD Neulußheim

SPD Neulußheim mit Glühwein und Apfelpunsch vor Ort

 

/ Preisübergabe an die Gewinner des Mundarträtsels

Zum letzten Mal in diesem Jahr lud der SPD Ortsverein gemeinsam mit den Gemeinderäten zur Vor-Ort-Begegnung, diesmal wieder mit dem beliebten Glühwein-Abend im Hof von Gemeinderat Hanspeter Rausch und der 2. Vorsitzenden Jutta Menssen.

Quasi in Echtzeit konnte die Vorsitzende Miriam Walkowiak während der Begrüßung das erste Ergebnis des zeitgleich stattfindenden SPD-Bundesparteitags verkünden: nämlich die Entscheidung, „ergebnisoffene Gespräche“ mit der Union aufzunehmen - über eine etwaige Regierungsbildung oder eine Tolerierung einer Minderheitsregierung. Somit war der Gesprächs- und Diskussionsstoff für den geselligen Abend wieder gesichert.

Im Zentrum der Aufmerksamkeit erfolgte jedoch zunächst die Preisverleihung an die Gewinner des Mundarträtsels vom Sommerfest. Die beiden Vorsitzenden Jutta Menssen und Miriam Walkowiak übergaben die Preise und freuten sich über die wieder einmal große Resonanz für das beliebte Preisrätsel: wieder einmal gab es mehrere richtig ausgefüllte Teilnahmebogen, so dass am Ende das Los entschied. Der erste Preis ging in diesem Jahr an eine junge Neulußheimerin: Johanna Huber durfte sich über einen Gutschein sowie ein kleines Paket mit Leckereien für die ganze Familie freuen. Die weiteren Preise gingen in diesem Jahr nach Reilingen und Altlussheim: Thomas Hähnel aus Reilingen freute sich über sein italienisches Überraschungspaket zum zweiten Preis. Den dritten Preis erhielt Erhard Gentner aus Altlußheim.

Im Anschluss an die Verleihung ging der Abend noch mit bunten Diskussionen und mit vielen Mitgliedern und Sympathisanten weiter. Sowohl die aktuelle politische Situation (nicht nur der SPD) im Bund wurde munter diskutiert. Auch kommunale Themen und Entscheidungen konnten im Beisein der SPD-Gemeinderätinnen und Gemeinderäte bei Glühwein oder Kinderpunsch besprochen werden. Auch der Landtagsabgeordnete Daniel Born zeigte sich wieder mit dem Ortsverein verbunden, erzählte von seiner parlamentarischen Arbeit und stellte sich den Fragen und Anregungen der Anwesenden.

11.12.2017 in Ortsverein von SPD Schönau

SPD für ergebnisoffene Gespräche Mitgliederkonferenz mit Lars Castellucci in Leimen

 

Über 100 SPD-Mitglieder aus dem Wahlkreis Rhein-Neckar sind der Einladung des Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci gefolgt und nach Leimen gekommen. Thema der kurzfristig einberufenen Mitgliederkonferenz war, welchen Kurs die Partei nach dem Abbruch der Sondierungsgespräche durch die FDP einschlagen soll. „Ich möchte von euch wissen, was ihr darüber denkt. Beim Bundesparteitag will ich in eurem Interesse abstimmen.“ sagte Castellucci zu Beginn den Konferenzteilnehmerinnen und -teilnehmern.

Die Genossinnen und Genossen diskutierten intensiv über den bundespolitischen Kurs der SPD und die möglichen Optionen: Neuwahlen, SPD-geführte oder SPD-tolerierte Minderheitsregierung, Große Koalition oder doch „Kenia“ bestehend aus SPD, CDU/CSU und Grünen. Für jede Möglichkeiten fanden sich Für- und Widersprecher. Eine klare Mehrheit der Anwesenden sprach sich dafür aus, ergebnisoffene Gespräche mit allen koalitionswilligen Parteien zu führen.

In diesen Gesprächen müsse dann ausgelotet werden, mit welchen Partnern zentrale inhaltliche Forderungen der Sozialdemokraten umgesetzt werden können. Konkret forderten die Genossinnen und Genossen unter anderem bessere Bezahlung für Pflegeberufe, Entlastung der unteren und mittleren Einkommen, höhere Löhne, eine Mindestrente und die Einführung einer Bürgerversicherung.

Zum Schluss sagte Lars Castellucci zu, die Mitglieder auch im weiteren Prozess eng zu informieren und einzubinden. „Das war eine wichtige und konstruktive Diskussion“ kommentierten die Teilnehmer an der Veranstaltung.

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Weitersagen