19.10.2017 in Ortsverein von SPD Oftersheim

Ortsvereinsvorstand der SPD tagt

 

Nach Bundestags- und der Landtagswahl in Niedersachsen berät der Oftersheimer Ortsverein die Konsequenzen aus den Ergebnissen. Die Bundes-SPD hat sich für die Opposition entschieden. Das gibt für die Basis Gelegenheit, sich mehr Gedanken um die Partei zu machen als um eine Regierungsbeteiligung. In welche Richtung will sich die SPD entwickeln? Kann es ein „weiter so“ der letzten Jahre noch geben? Das soll in der für Mitglieder öffentlichen Sitzung das Hauptthema für die Vorstandssitzung im Oktober sein. Sie beginnt um 19.30 Uhr im Zimmer der SPD-Ratsfraktion in der Eichendorffstraße 2.

18.10.2017 in Landespolitik von Daniel Born

Landesregierung vernachlässigt die frühkindliche Förderung

 

Daniel Born: Der Slogan ‚Auf den Anfang kommt es an‘ darf nicht zur Leerformel verkommen.

Stuttgart. Der SPD-Bildungsexperte Daniel Born appelliert an die Landesregierung, sich nicht in Diskussionen um Schulvergleichsstudien zu verlieren. Die Gefahr sei groß, dabei zu vergessen, dass die Grundlage für den späteren Bildungserfolg im Kleinkindalter gelegt wird. „Der Slogan ‚Auf den Anfang kommt es an‘ darf nicht zur Leerformel verkommen“, mahnt Born.

18.10.2017 in Wahlen von Die SPD in der Metropolregion Rhein-Neckar

Ludwigshafen hat wieder ein SPD-Oberhaupt

 

Jutta Steinruck mit überwältigender Mehrheit zur Oberbürgermeisterin gewählt.
Bereits bei der Wahl am 24. September zeichnete sich ab, dass die künftige Oberbürgermeisterin der rheinland-pfälzischen Metropole Ludwigshafen Jutta Steinruck heißen wird; hatte diese doch im ersten Wahlgang mit 48,3% der Stimmen schon deutlich mit 8,2% vor ihrem Mitbewerber Peter Uebel gelegen. Am vergangenen Sonntag machte Jutta Steinruck nun endgültig den Sack zu und gewann die Stichwahl mit 58,1% und damit einem mehr als eindeutigen Vorsprung von 16,2% vor Peter Uebel, der im zweiten Wahlgang mit 40,1% sogar noch unter seinem Ergebnis vom September abgeschnitten hat.

17.10.2017 in Fraktion von SPD Oftersheim

Bürgersprechstunde

 

Am Freitag, den 20. Oktober 2017 findet um 17.30 Uhr eine Sprechstunde für die Oftersheimer Bürger mit Gemeinderat Bernd Hertlein und Gemeinderätin Gudrun Wipfinger-Fierdel statt. Die Sprechstunde wird im SPD-Fraktionszimmer im Verwaltungsgebäude der Gemeinde Oftersheim, Eichendorffstr. 2 abgehalten.
Anschließend beginnt eine parteiöffentliche Fraktionssitzung über die Tagesordnung der Gemeinderatssitzung vom 24. Oktober 2017.

16.10.2017 in Ortsverein von SPD Hemsbach

Kommunalpolitisches Zwiebelkuchenessen der Genossen

 

Kommunalpolitischer Zwiebelkuchen der SPD

Blick in die Zukunft gerichtet

 

(bn) Überrascht zeigte sich der Vorsitzende der Hemsbacher Genossinnen und Genossen, German Braun, über den großen Zuspruch, den das diesjährige Treffen zum kommunalpolitischen Zwiebelkuchenessen gefunden hat: „So voll war es hier noch nie.“ Am vergangenen Freitag folgten vierzig Gäste der Einladung zu Federweißem und Federrotem in den themengemäß dekorierten Luthersaal der Christuskirche, darunter viele junge Hemsbacherinnen und Hemsbacher. Als Gäste konnte German Braun außerdem drei neue Mitglieder begrüßen, von denen einer gerade „vor acht Stunden der SPD beigetreten war“. 

 

Braun gratulierte Lothar Binding, der erneut als Abgeordneter in den Bundestag gewählt wurde und unseren Wahlkreis in Berlin vertreten wird. „Du hast gewonnen durch Deine Arbeit in den letzten Jahren, aber auch durch Deine sympathische Art auf die Menschen zuzugehen“, zeigte sich Braun überzeugt. 

 

Lothar Binding bedankte sich für die Unterstützung der Hemsbacher SPD. Über die Wahl, bei der beide Volksparteien Prozentpunkte verloren haben, zeigte er sich nicht glücklich, sieht aber in der Rolle der Opposition eine Chance für eine bessere Außendarstellung sozialdemokratischer Arbeit. „Wir haben in der Regierung gute Arbeit geleistet, unsere Minister waren erfolgreich“, ließ Binding die letzten vier Jahre Revue passieren. Er bedauerte, dass die Ergebnisse sozialdemokratischen Engagements in der Regierung nicht ausreichend publiziert und somit nicht von der Öffentlichkeit wahrgenommen wurden. „Wenn Parteien bei der Wahl verlieren, kann man nicht so weiter machen wie bisher“, stellte der Abgeordnete klar und sieht die SPD im zukünftigen Bundestag als führende Oppositionspartei, die sich Themen der Elektromobilität genauso vornehmen wird wie der sozialen Gerechtigkeit. Dazu gehören „menschliche“ Bedingungen auf dem Arbeitsmarkt schaffen, Stärkung des genossenschaftlichen Wohnungsbaus für bezahlbaren Wohnraumund die Reform der Einkommens- und Vermögenssteuer. In der Bildungspolitik muss eine Chancengleichheit herrschen und hatdamit ebenfalls hohe Priorität für die zukünftige Arbeit der Sozialdemokraten. 

 

„Wir haben zu wenig Mitglieder, zu wenige Menschen wollen sich einer politischen Partei anschließen“, bedauerte Binding, war daher umso erfreuter, dass die SPD wieder Mitglieder gewinnen kann und hieß die drei Neuen willkommen.

 

Traditionell werden an diesem Abend Frauen und Männer für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. Das Überreichen der Urkunden und Ehrennadel übernahm der Bundestagsabgeordnete Lothar Binding gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden German Braun. Für zwanzig Jahre Mitgliedschaft in der SPD wurde Karin Banerjee geehrt. Vor einigen Jahren zog Karin Banerjee mit ihrer Familie aus Berlin nach Hemsbach, wo sie sich mit ihrem Mann Ajit sofort dem SPD-Ortsverein anschloss. Die Geehrte stammt aus einer Familie, in der die Zugehörigkeit zu den Sozialdemokraten üblich war. Ihren Großvater und den Vater nannte sie „Urgesteine der Sozialdemokratie“, da sie ihr Leben lang der Partei angehörten, obwohl sie gesellschaftlich als Unternehmer nicht der Mehrzahl der Mitglieder entsprachen.

 

Der Hemsbacher Hobbyfotograf Karl Döringer kam vor zwanzig Jahren zu den Sozialdemokraten. Der Maschinenbaumeister Döringer war Stadtrat und Stellvertretender Bürgermeister, eine Zeit, die für ihn „sehr wichtig war“, denn dadurch erhielt er tiefe Einblicke in die Verwaltung. Er bedauerte, dass es manchmal nicht gelungen ist, eigene Ideen durchzusetzen und sie in den Medien zu platzieren, die später dann von anderen aufgegriffen wurden. „Wir wissen Deine Arbeit und das Engagement für den Ortsverein zu schätzen“, bescheinigte Vorsitzender Braun den Geehrten und Lothar Binding überreichte die Urkunde.

 

Für vierzig Jahre Mitgliedschaft bei den Hemsbacher Sozialdemokraten wurde Bodo Nakoinz geehrt. Vor 41 Jahren zog Nakoinz mit Familie an die Bergstraße und schloss sich hier der SPD an. In all den Jahren seiner Mitgliedschaft übernahm der Elektroingenieur verschiedene Vorstandsaufgaben. In Erinnerung sind ihm die Öffentlichkeitsarbeit und Wahlveranstaltungen in Hemsbach, sein wesentlicher Beitrag zur Organisation der Feiern zum 125-jährigen Jubiläum des Ortsvereins und der persönliche Einsatz beim Bau der Förster-Braun-Hütte

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Weitersagen