Kommunalpolitisches Zwiebelessen

Veröffentlicht am 09.10.2018 in Kommunalpolitik

Ehrungen waren ein wichtiges Thema. (v. li.): Gerda Nies, Lothar Binding, Karl Gumb, German Braun und Gisela Dreßler

Zwiebelkuchen und Neuer Wein bei der SPD

Karl Gumb seit 60 Jahren bei den Genossen

 

(spd) Das jährliche Treffen der Hemsbacher Sozialdemokraten mit Freunden und Bekannten im Luthersaal der Christuskirche zu Zwiebelkuchen und Neuem Wein ist liebgewonnene Tradition des Ortsvereins. „Nur den Termin werden wir wohl zukünftig vorverlegen müssen, denn die Lese beginnt immer früher“, wagte Ortsvereinsvorsitzender German Braun eine vorsichtige Prognose, da der Federweiße und natürlich –rote aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen schon länger von den Winzern im Angebot war und die Regale fast große Lücken aufwiesen. Neben unserem Bundestagsabgeordneten Lothar Binding, der unseren Wahlkreis in Berlin vertritt, begrüßte Braun zu diesem kommunalpolitischen Treffen besonders die Mitglieder, die seit langen Jahren der SPD die Treue halten und eine junge Frau und zwei junge Männer, die vor Kurzem den Weg in die Partei gefunden haben.

 

Für 60 Jahre Mitgliedschaft wurde Karl Gumb mit der Ehrennadel, der Urkunde mit der Unterschrift von Andreas Nahles und ein Weinpräsent geehrt. Gumb, der vom Vorsitzenden als verlässliche Stütze des Ortsvereins bezeichnet wurde, trat 1958 in die SPD ein und war seitdem „wann immer er gebraucht wurde, zur Stelle“. Ob bei der Verteilung des Info-Papiers „De Schäffer“ mit einem großen Bezirk, als Helfer bei verschiedenen Wahlständen oder beim Bau der Förster-Braun-Grillhütte – der passionierte Kegler war immer zur Hilfe bereit. Für Binding war es klar: „Der Ortsverein kann auf dieses Mitglied stolz sein.“

Gleich zwei Jubilarinnen konnte German Braun zur 40-Jährigen Mitgliedschaft gratulieren: mit Gerda Nies wurde eine Frau geehrt, die zu Zeiten von Helmut Schmidt der Partei beitrat, da der damalige Regierungschef „ganz meiner Einstellung zur bürgerlichen Politik entsprach“. Wichtig für die Jubilarin sind Fairness und Mitmenschlichkeit und sie verträgt es nicht, „wenn es unter die Gürtellinie geht“. Gerda Nies ist in Hemsbach vielfach gesellschaftlich engagiert und besonders beim TV aktiv und fest eingebunden.

Mit Gisela Dreßler wurde eine Frau geehrt, die im Jahr 1978 in die SPD eintrat und 1980 in den Gemeinderat gewählt wurde. Dem Rat gehörte sie von 1980 bis 1984 und von 1989 bis 1994 an. Die Grundschullehrerin Dreßler engagierte sich besonders in ihrem Lieblingsbereich, der Bildungspolitik, indem sie bis 2001 den Verein der Hausaufgabenhilfe leitete. Sie wirkte außerdem entschieden beim Aufbau der AsF (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen) in Hemsbach mit und war von 1985 bis 1992 Vorsitzende der Hemsbacher AWO. „Das passt alles Bestens zur SPD“, fand der Abgeordnete Lothar Binding und überreichte den beiden Jubilarinnen neben Urkunde und Ehrennadel eine Blumengesteck.

 

Ortsvereinsvorsitzender German Braun übernahm die Begrüßung von Dr. Sandra Kruse, Clemens Domeier und Joel Kirchner als neue Mitglieder der Hemsbacher SPD und übergab ihnen das Mitgliedsbuch. Lothar Binding freute sich über die Verstärkung des Ortsvereins und wünschte den Neuen „einen langen Atem für die Politik und viel Erfolg bei der Arbeit mit den Sozialdemokraten“.

 
 

Homepage SPD Hemsbach

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden